• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

11.12.2017, Schwarzwälder

Wir haben uns sehr wohlgefühlt und kommen sicherlich wieder . Unser Herr Hund schließt sich unserer Meinung an ,nachdem er am vorletzten Tag unsres Aufenthaltes von einer Ihrer Köchinnen mit Reis und Karotten versorgt wurde. mehr erfahren

11.12.2017, Marcel Paul

Liebe Freunde des Hubertus, wir waren wieder ein paar Tage bei Euch. Ich möchte nicht sagen als Gast. Dies würde nicht ganz stimmen. Es war wieder so, als würde man zu Freunden kommen. Ganz toll. Diese absolut ehrlich gelebte 'Gastfreundschaft' ist ohne Zweifel kein weiteres Mal zu finden. Wir sind immer wieder total begeistert und werde selbstverständlich wieder als Freunde zu Euch kommen. Spätestens im Juli zu unsrem ersten Hochzeitstag. Liebe Grüße an die besten Gastgeber der Welt. Bleibt alle gesund und bis bald...... Majo, Marcel und Jack mehr erfahren

09.12.2017, Marianne Lehmann

Familientreffen übers verlängerte Wochenende. Es hat einfach wieder Alles gepasst. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal! mehr erfahren

Tausche iPhone gegen Allgäuer Bergkäs

Montag - 17. März 2014 - Karl Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Zuerst haben sie den Kopf geschüttelt, ich habe teilweise ein mitleidiges Schmunzeln geerntet, vielleicht war sogar Mitleid dabei, als ich die Idee äußerte, unseren Gästen ihr geliebtes Handy abzunehmen.

Jetzt nach ein paar Wochen der Umsetzung spüre ich Anerkennung, war doch eine gute Idee. Denn in der Zwischenzeit liegen meist zwischen 5 und 10 dieser mobilen überall erreichbar zu sein müssenden teilweise nervenden Teile in unserem Hotelsafe.
Jüngstes Mitglied im Team, Azubi Phillip Kratz, zur Zeit an der Rezeption zur Ausbildung, hat die grössten Erfolge bei der Überzeugungsarbeit, unseren Gästen das Mobilphone „abzunehmen“.

Als „Gegenleistung“ erhält der der digitale Abstinenzler eine Stück Bergkäs, ein Stück Natur, ohne schädliche Strahlung, jedoch mit viel Energie, ein Stück Natur, eine Lebensmittel frei von Geschmacksverstärkern, chemischen Zusatz- oder Farbstoffen.

Ein Stück Heimat.

Alpkäse ist etwas, das „sich trotz technologischem Fortschritt nicht verbessern“ lässt, weil er „in einer Welt voller Traditionen, Handwerk und Natur“ hergestellt wird. Ich finde der Tausch auf Zeit ist es Wert!

Was sagte Goethe: „Nur Dienstboten müssen immer erreichbar sein!“
Sollten Sie meinen, daß Ihnen ein Stück Käse zusteht , hier geht es zu dem einen oder anderen Grund dafür, denn wir freuen uns, wenn wir Ihnen ein Stück Freiheit in Form eines Stück Bergkäse überreichen dürfen.

Auszubildender  Philip Kratz
Auszubildender
Philip Kratz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.