• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

23.05.2017, Elisabeth V. Beyer

Unsere Erwartungen wurden in vielerlei Hinsicht weit übertroffen. Das Hotel Hubertus ist ein faszinierender Ort zum entspannen und bietet in besonderer Weise die Möglichkeit, Lust auf Leben zu erlangen. mehr erfahren

20.05.2017, Ingrid Böhringer

Es war vom ersten bis zum letzten Augenblick eine erholsame Auszeit im Hubertus. mehr erfahren

20.05.2017, Susanne Tweer

Ich kann dieses Hotel nur empfehlen. Ich habe hier ein paar wunderschöne, erholsame Tage verbracht. Die Mitarbeiter - in allen Bereichen - sind sehr freundlich, immer hilfsbereit und sie haben viel Freude an ihrer Arbeit und das spürt man als Gast. Das Angebot zum Frühstück , Mittag- und Abendessen ist von toller Qualität und mit viel Liebe zubereitet. Ich komme sicherlich wieder. Vielen Dank für die schöne Zeit. mehr erfahren

Rückblick September 2011

Mittwoch - 5. Oktober 2011 - Karl Traubel - 3 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


  • Wahl zur Miss Happy Mom 2011

  • Viehscheid Balderschwang & Obermaiselstein; Alfi Berktold;
    Hirte der Mittelalpe gewinnt den 1. Preis (Schönste Kranzkuh des Allgäus)

  • Sundowner auf Brunos Käshütte

  • Fahnenweihe & Dirndlrockt

  • Mercedes 300 SL Silberpfeil Ausfahrt

In Kooperation mit Eltern.deEltern.deFotoshooting_SpiecherhaldeKneippen Bild2FußwaschungViehscheidwanderungViehscheid Obermaiselstein 2011Brunnen vor dem HubertusAlfi mit der Kranzkuh1000 MigliaMercedes-Benz 300SLSilberpfeilSilberpfeiltreffen September 2012Fahnenweihe in BalderschwangFahnenweihe Trachtenverein BerglarZugschelle
HappyMom auf der SpiecherhaldeEin-; Rück und Ausblick am Hubertus Kneipp-BrunnenFahnenweihe Trachtenverein Berglar

Fahnenweihe Trachtenverein Berglar

 Ein-; Rück und Ausblick am Hubertus Kneipp-BrunnenKranzkuh von der Mittelalpe


3 Antworten zu “Rückblick September 2011”

  1. Liebe Gabi,
    vielen Dank für Deine Zeilen. Das tut gut. Am 3. Oktober feierte der Trachtenverein seine Fahnenweihe, da reisten Gäste an, den war das zuviel Tumult. Reisten nach drei Stunden Aufenthalt wieder ab, und haben keine so gute Bemerkung in Holid

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.