• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

23.09.2017, Axel

Ein insgesamt entspannter und angenehmer Aufenthalt - trotz des mäßigen Wetters. mehr erfahren

20.09.2017, Wilhelm Gross-Weege

Wir waren schon mehrmals hier und sind jedesmal überrascht über dieses wunderschöne Hotel, den netten u. kompetenten Mitarbeitern und der Rundumversorgung. Absolut Top! mehr erfahren

20.09.2017, Peter und Elisabeth Pierchalla

Wir waren nun zum dritten Mal in diesem herrlichen Hotel und haben uns gleich wieder wohl und gut aufgehoben gefühlt: auf unserem Zimmer stand eine zusätzliche Leselampe - beim letzten Mal hatte ich das ungenügende Leselicht bemängelt- das Essen war sehr gut und der Service durchweg freundlich und aufmerksam. Besonders möchten wir uns für die fröhlich-herzliche und engagierte Betreuung durch Christa und Karl Traubel bedanken. Wir kommen gerne wieder. mehr erfahren

Where is John?

Mittwoch - 11. Juli 2012 - Karl Traubel - 1 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


seit einigen Jahren haben wir eine Partnerschaft mit John.

Wer ist John?

John ist Arzt, ausgebildet in Asien unter anderem in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Jedes viertel Jahr ist John für ein paar Tage im Hubertus. Das nächste Mal Ende August. Wenn Sie seit langen ein Schmerz plagt, zig verschiedene Ärzte zum gleichen „Thema“ besucht haben, dann sollten Sie den Versuch mit John wagen.

Während unser Bauphase 2010 hatte ich immense Schwierigkeiten mit meinem Schlaf. Nach dem ersten Erschöpfungsschlaf wachte ich ich auf, wälzte mich hin und her, an Erholung war nicht zu denken. Zwischen den Gastterminen erhielt ich eine Behandlung bei John. Nach ersten Behandlung schlief ich acht Stunden, ein neues Lebensgefühl, dafür bin ich ihm noch heute dankbar. Ich denke dies kann jeder nachfühlen dem solch eine Tortur wiederfuhr oder sich momentan damit rumplagt.

Euer Karl.


Eine Antwort zu “Where is John?”

  1. Lieber Karl,
    ich kann Deine Erfahrungen nur teilen. Seit über 10 Jahren migräne-geplagt, mindestens 2x im Monat ging nichts mehr. Von einem Arzt zum anderen gelaufen – ohne Erfolg. Dann kam John. Jeder erzählte über seine unglaublichen Erfolge, gerade

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.