• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

16.08.2019, Kerstin Pichel

Liebes Team vom Hubertus, gerade in der heutigen Zeit wird es immer schwieriger Gäste zufrieden zu stellen. Die Latten liegen hoch, vor allem beim anspruchsvollen Publikum. Chapeau Ihr schafft das mit Bravour. Euer Hotel hat Suchtpotenzial - Danke schön und viel Kraft und Freude weiterhin viele zufriedene Gäste wünscht Euch Kerstin mehr erfahren

16.08.2019, Cornelia und Arno Gyger - Günzl

Wie immer suuuuuper unsere kleine Auszeit, wir kommen wieder. mehr erfahren

15.08.2019, Siegmund

Hubertus 'unplugged' hat mich wieder in 2 1/2 Tagen 'heruntergepudert' auf den Boden des Wesentlichen mit der Herzlichkeit und dem, was dort 'gelebt' wird. Die Herzlichekit, die Atmosphäre, die Ruhe, der Mond, das kulinarische - die Mitarbeiter! Ach einfach ALLES passt zueinander - Lieben Gruss an die, die Lieben, die hinter dem Mond leben + arbeiten... Ich komme wieder - irgendwann. mehr erfahren

Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes – heiße Getränke bei kaltem Wetter

Montag - 19. Oktober 2009 - Doris Iding - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


In der kalten Jahreszeit ist das Wärmebedürfnis des Körpers besonders groß. Diese heißen Getränke können gemäß der Ayurveda-Lehre das Wohlbefinden stärken und so zusätzlich helfen, gesund durch den Herbst zu kommen. So stellt heißes Wasser zum Beispiel ein einfaches, aber wirkungsvolles Mittel, um den Stoffwechsel zu fördern und Giftstoffe (Ama) aus dem Körper zu spülen. Heißes Wasser ist für alle Konstitutionen geeignet.

So geht‘s: Das Wasser mindestens 10 Minuten abkochen und morgens nüchtern in kleinen Schlucken trinken. Wenn sie mögen, können Sie eine größere Menge in eine Thermoskanne geben und über den Tag verteilt trinken. Optimal sind zwei bis drei Liter Wasser pro Tag. Das Wasser sollte so heiß sein, dass Sie es gerade noch gut trinken können.

Wenn Sie’s mal nicht ganz so heiß mögen……

Wenn Ihnen heißes Wasser nicht so gut schmeckt, dann sollten Sie versuchen, über den Tag verteilt kaltes oder lauwarmes Wasser zu sich zu nehmen. Denn Wassermangel im Körper führt zu Stress, insbesondere wenn Sie sich viel in beheizten Räumen aufhalten, Fertignahrung lieben oder salzige Snacks essen und dazu koffeinhaltige Getränke oder Alkohol konsumieren. Die Folge sind Spannungskopfschmerzen, Lethargie und depressive Verstimmung. Trinken Sie deshalb täglich acht Gläser Wasser oder mehr, wenn Sie Sport treiben oder sich bei heißem Wasser im Freien aufhalten.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.