• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

28.04.2017, Jack Paul

Liebes HUBERTUS-Team, Es war uns eine riesen Freude die tolle und einzigartige Gastfreundschaft zu genießen. Jeder einzelne Mitarbeiter ist ein perfekter Gastgeber. Aufmerksam, freundlich und hilfsbereit. Danke an das tolle Küchenteam unter der Leitung von Herrn Knölke und Herrn Schelling. Es ist eine wahre Freude zu sehen, erleben, schmecken und genießen was diese beiden Topgastgeber in der Küche mit ihrem Team zaubern. Auch das Servicepersonal MUSS hier erwähnt werden. Einfach super. Nett, freundlich, zuvorkommend, einfach menschlich perfekt. VIELEN DANK für diese tollen Tage und wir freuen uns schon riesig auf unser Wiedersehen im Juli. Eins möchte ich betonen. Meine Ausführungen hier entsprechen 100% der Wahrheit. Es ist wirklich so toll, eigentlich nicht richtig beschreibbar um dem Hotel gerecht zu werden. mehr erfahren

27.04.2017, Jacqueline Saldarriaga

Das Hubertus-Feeling ist umwerfend. Wir hatten eine tolle Auszeit und kommen bestimmt wieder. mehr erfahren

27.04.2017, Sandra Doppelmayer

Wir haben uns sehr wohl gefühlt, sehr nettes Personal! Frühstücksangebot und Qualität der Speisen sensationell - lädt zum Schlemmen ein. Abendessen (am Sonntag) war die Krönung. Danke! Tipp für die Damen: für einige Tage nach dem Hotelaufenthalt die Waage meiden - das Essen ist einfach zu gut ,o) mehr erfahren

So ein Fuchs, der Fuchs!

Mittwoch - 17. März 2010 - Doris Iding - 3 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


Christian Fuchs, die rechte Hand der Geschäftsführung hat immer alles im Blick.
Christian Fuchs, die rechte Hand der Geschäftsführung hat immer alles im Blick.

Christian Fuchs, immer wach, hat immer alles Blick. Naja, mal mehr mal weniger. Aber er bemüht sich zumindest darum. Und schließlich kann man ja nicht überall präsent sein. Als rechte Hand des Chefs ist Christian nämlich den ganzen Tag über ganz schön auf Trab! Und dann springt er auch noch hier und dort ein, wenn mal Not am Mann ist.

Gleichzeitig gelingt es dem Fuchs doch immer, sich so was ganz schlaues einfallen zu lassen, um seine Mitmenschen ebenso neugierig zu machen wie er selbst ist. So schrieb er vor zwei Tagen im Portal Xing: Fuchs plant Neues!

So ein Fuchs, der Fuchs. Dass er mich – und alle anderen Besucher auf seiner Seite – so richtig neugierig gemacht hat, war dabei beabsichtigt. Aber rausrücken tut er damit noch nicht – was genau es denn heißt – Fuchs plant Neues!

Mal schauen. Aber von einem gehe ich mal aus: Es hat bestimmt was mit dem Hotel Hubertus zu tun und er hat bestimmt schon wieder jede Menge gute Ideen im Kopf, damit die Gäste des Hauses sich nach dem Umbau noch wohler fühlen als jetzt schon. Aber jetzt heißt es erst mal: Abwarten, bis er sein Geheimnis lüftet.


3 Antworten zu “So ein Fuchs, der Fuchs!”

  1. Hallo Chef! Ich hab‘ das mit der Weitwinkel-Simulation heute in der Lobby ausprobiert und bin spontan mit dem Garderobenständer eine engere Bindung eingegangen – den hab ich dabei nämlich übersehen. Aber ich über weiter 😉
    Gruß, CAF

  2. Hi Caf,

    seit dem Vortrag von Frau Fischer-Rizzi weist Du ja, was ein Fuchs-Gang ist, und man (als Fuchs) seinen Weitwinkelblick schult.
    Und das braucht man (als Fuchs) wenn man die rechte Hand des Chefs ist.

    Gruß Karl Traubel (in dem Falle die linke Ha

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.