• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

23.08.2019, Markus und Gabriele Kofler

Wir haben uns sehr sehr wohl gefühlt, den Aufenthalt sehr genossen und kommen gerne wieder. mehr erfahren

23.08.2019, Susanne Weinmann

Leider hatten wir nur einen sehr kurzen Aufenthalt darum könnten wir nur einen Bruchteil der Angebote nutzen. Doch der Service, die Freundlichkeit und das Ambiente waren perfekt. Alles sehr liebevoll und das Essen könnte nicht besser sein. Danke, hoffentlich bald wieder. mehr erfahren

20.08.2019, Patrick Schneider

Ankommen, runterkommen, Wohlfühlen. Danke für eine entspannende Zeit ohne Stress, mit richtig gutem Essen und Anwendungen. Und wir drücken ihnen die Daumen für ihre Erweiterung. Bis zur Wintersaison Gruß aus Karlsruhe mehr erfahren

Silber & Gold, Hammer & Stein

Sonntag - 20. Februar 2011 - Marc Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Marc Traubel


Am Samstag hatten wir unseren lang erwarteten Goldschmidekurs bei uns im HUBERTUS Alpin Lodge & Spa.
Das 4-stündige Seminar fing mit einer kurzen Präsentation der Geschichte und Handwerkskunst des Goldschmiedens an.

Dann wurden Entscheidungen gefällt:
Gold oder Silber
Ring oder Kette
Glänzend oder Matt

Anschließend folgte einer der schwersten Prozesse: Das Design musste gefunden werden. Oft ist nicht immer der erste Entwurf der Richtige und somit braucht es schon mal 11 Veränderungen bis der Hammer angelegt wurde.

Es wurde gefeilt, gehämmert, gebogen, geglüht, gekühlt, geätzt, gestaunt und gefreut.
Nach getaner Arbeit wurden dann die kleinen Kunstwerke stolz verglichen und präsentiert.

Laut Meister-Goldschmied Thomas Proft hat er in den vergangen Jahren schon über 3,500 Menschen in seinen Ganz- und Halbtageskursen begeistert und diese Kunst näher gebracht.

Das Feedback der Teilnehmer hat uns darin bestätigt, dass wir diesen Kurs wieder bei uns wiederholen werden. Über den neuen Termin werden wir Sie noch rechtzeitig informieren.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.