• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

23.04.2017, golczyk

Absolut erholsamer Urlaub. Das Personal sehr freundlich und zuvorkommend. Auch das Essen ist ausgezeichnet. Wir kommen wieder. Yoga um 8 Uhr ist angenehmer als um 9 Uhr. mehr erfahren

22.04.2017, Irmgard Reichmuth

Ich war leider nur zwei Tage da habe mich sehr wohlgefühlt und erholt .ich kann das Hubertus nur empfehlen alles bestens mehr erfahren

20.04.2017, René Kehl

Vom ersten Moment der Ankunft bis zum Abschiednehmen hat uns unser erster Aufenthalt hier begeistert. Wir fühlten uns jeden Moment als willkommene Gäste und genossen die Ambiente im ganzen Haus und vor allem die kulinarischen Leckereien. Wir können diesen Ort wärmstens empfehlen. mehr erfahren

Unfreiwilliges Gipfeltreffen

Dienstag - 26. August 2014 - Karl Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Landschaft_15_SWBild in Originalgröße anzeigen

Ein Leitsatz im Naturpark Nagelfluhkette.

Der Schutz von Mensch und Natur gehen Hand in Hand, ein Teilbeitrag leisten dazu Persönlichkeiten mit Herz, Hirn und Verstand. Allen voran Rolf Eberhardt, Geschäftsführer des Naturparks und Hubert Heinl von den Bayrischen Staatsforsten.

Mit einem immensen Aufwand wurde der Weg zum Siplinger Kopf saniert, als kleiner charmanter Bergsteig, zum Gipfel und zu den berühmten Siplinger Nadeln. Der Gipfel hat es uns sowieso angetan, denn jeden Sonntag morgen, steigen wir oftmals bei stockdunkler Nacht auf, zum Gipfel,um dort die Sonne zu begrüssen.  Ein sicherer Steig ist Voraussetzung für einen gelungen Aufstieg. Der kurze, aktuelle Beitrag des Bayrischen Fernsehens gibt einen sehenswerter Überblick über die Arbeit und den Naturpark.

Im Anschluß ein paar Impressionen vom Sonnenaufgang auf dem Siplinger Kopf am 17. August.

DSC_3801
DSC_4327DSC_4332 DSC_4322

DSC_3792


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.