• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

28.04.2017, Jack Paul

Liebes HUBERTUS-Team, Es war uns eine riesen Freude die tolle und einzigartige Gastfreundschaft zu genießen. Jeder einzelne Mitarbeiter ist ein perfekter Gastgeber. Aufmerksam, freundlich und hilfsbereit. Danke an das tolle Küchenteam unter der Leitung von Herrn Knölke und Herrn Schelling. Es ist eine wahre Freude zu sehen, erleben, schmecken und genießen was diese beiden Topgastgeber in der Küche mit ihrem Team zaubern. Auch das Servicepersonal MUSS hier erwähnt werden. Einfach super. Nett, freundlich, zuvorkommend, einfach menschlich perfekt. VIELEN DANK für diese tollen Tage und wir freuen uns schon riesig auf unser Wiedersehen im Juli. Eins möchte ich betonen. Meine Ausführungen hier entsprechen 100% der Wahrheit. Es ist wirklich so toll, eigentlich nicht richtig beschreibbar um dem Hotel gerecht zu werden. mehr erfahren

27.04.2017, Jacqueline Saldarriaga

Das Hubertus-Feeling ist umwerfend. Wir hatten eine tolle Auszeit und kommen bestimmt wieder. mehr erfahren

27.04.2017, Sandra Doppelmayer

Wir haben uns sehr wohl gefühlt, sehr nettes Personal! Frühstücksangebot und Qualität der Speisen sensationell - lädt zum Schlemmen ein. Abendessen (am Sonntag) war die Krönung. Danke! Tipp für die Damen: für einige Tage nach dem Hotelaufenthalt die Waage meiden - das Essen ist einfach zu gut ,o) mehr erfahren

Schneeberge schee…; aber jetzt reichts!

Freitag - 8. Februar 2013 - Karl Traubel - 2 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Nachdem viele Gäste mit uns mitfühlen, hier ein paar Winter-Schnappschüsse von heute morgen. In den letzten beiden Tagen vielen 110 cm Neuschnee. Im Tal liegen jetzt 2,20 Schnee, obenauf feinster „Powder“ wie dies auf neudeutsch heisst. Jedoch wir sind nicht eingeschneit, die Zufahrt war jedoch die letzten Tage eine Herausforderung, der Riedbergpass ist nur mit Schneeketten befahrbar, problem ist die Anreise über den Bregenzer Wald.

Überhaupt wird Balderschwang diesen Winter wieder seinem Ruf als Bayrisch Sibirien und schneereichster Ort Bayerns gerecht. Im Tal, nur ein paar Autofahrminnten entfernt liegt nur ein Hauch von etwas Schnee und hier ist dickster Winter. Aber liebe Frau Holle, jetzt reichts, 90 Kilometer Loipe, 30 Paar Schneeschuhe, etliche Pisten und Winterwanderwege wollen auch bei Sonnenschein befahren und begangen werden!

 

 

 


2 Antworten zu “Schneeberge schee…; aber jetzt reichts!”

    • Das hoffen wir auch,
      gestern hatten wir einen Bilderbuch-Wintertag.
      Alles tiefst verschneit, Loipe, Ski und Rodel gut.
      Nachts hatten wir Minus 18° Grad, unter Tags war die Kälte erträglich. Heute ist deutlich milder, lediglich Minus 3 Grad und leichter

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.