• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

21.06.2017, Ursula Maier

Voll und ganz sind wir begeistert von der Konzeption mit großem Erholungswert. Die Athmosphäre des familiengeführten Betriebs ist einmalig. Obwohl nur 3 Übernachtungen gebucht waren, haben wir in 4 ausgefüllte Tagen jede Stunde genossen bis zur Abreise. mehr erfahren

21.06.2017, Birgit Fritz-Egger

Ein wunderbares Haus mit herzlichen Gastgebern und einem tollen Team. Die Kulinarik stimmt ebenso wie das 'alpenchice' Ambiente mit vielen gemütlichen Ecken zum Verweilen. Lokale Produkte werden ganz bewusst gefördert und es gibt vielerlei Möglichkeiten, Gastgeber + Team näher kennenzulernen. Das Hubertus ist für mich eine unbedingte Empfehlung und ich war bestimmt nicht das letzte Mal da :-). mehr erfahren

21.06.2017, Ulrike Bär

Die Ernährungsberatung mit Gabriel war die beste Investition, die ich in 2017 gemacht habe. Auch schon wenige Tage nach meinem Aufenthalt bin ich immer noch begeistert und freue mich die hilfreichen Tipps umzusetzen. Danke für mehr Gesundheit und Wohlbefinden. mehr erfahren

Mit den Berggipfeln auf Augenhöhe! Eine Wanderung zum Siplingerkopf

Sonntag - 3. Oktober 2010 - Christa Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Christa Traubel


Herbsttage wie diese sind ein Geschenk des Himmels! Besonders als Gast im Hubertus! Gut ausgeschlafen und kaiserlich gefrüchstückt bietet sich ein Tag wie der heutige an, um zu wandern. Das Ziel: der Siplingerkopf (1746 m). Die Tour startet direkt am Hotel Hubertus, oder aber man läßt sich zur Oberen Balderschwanger Alpe bringen, ans Ende des asphaltierten Alpweges. Von hier aus geht man in nördliche Richtung bis zum Sattel zwischen Gieren- und Heidenkopf. Dann geht es weiter auf dem Grat in östlicher Richtung über den Heidenkopf (1685 m) zum gut sichtbaren Gipfel des Siplingerkopfes.
Die eigentliche Schönheit dieser Wanderung ist aber nicht in Worte zu fassen. Wie auch?! Wie soll man dieses Gefühl umschreiben, wenn die nervigen Alltagsgedanken endlich aufhören, der Kopf beim Gehen leer wird und sich das Herz auftut? Was gibt es noch zu sagen, wenn man mit den Gipfeln der Alpen auf Augenhöhe ist und alle Landesgrenzen wegfallen? Womit lässt sich das Gefühl umschreiben, wenn die Stille auf dem Berggipfel einen atmet und die Krähe mit ihrem Schrei die Luft zerschneidet?
Eben weil man diese Erfahrungen nicht in Worte fassen kann, sind Herbsttage wie diese ein Geschenk!
Das Schöne ist, jetzt fängt der Goldene Herbst erst richtig an! Wir im Hubertus Alpin Lodge & Spa freuen uns darauf, Sie auf traumhaften Bergwanderungen des magischen Allgäus begleiten zu können!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.