• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

24.04.2017, Eva Weller

Ich habe diesen Aufenthalt gebucht, um abzuschalten, zu entspannen und einfach das Leben zu genießen. All Dieses hat sich erfüllt und ich habe durch den Aufenthalt neue Kraft und Energie geschöpft. mehr erfahren

24.04.2017, Kathrin Paasen

Liebe Familie Traubel, wieder habe ich einen wunderbaren Urlaub im Hubertushof erlebt, diesmal mit Kindern und Hund in der Ferienwohnung. Gern haben wir den Service vom Hotel genutzt und sind jeden Morgen bequem rüber zum Frühstück gelaufen. Wir haben uns alle pudelwohl gefühlt. In den 9 Tagen haben wir von Frühling mit grünen Wiesen bis zum tiefsten Winter mit viel Neuschnee alles erlebt. Wir kommen auf jeden Fall bald wieder und freuen uns schon auf den nächsten Aufenthalt. Liebe Grüße aus Meerbusch Kathrin Paasen mehr erfahren

24.04.2017, Cinzia Kofler

Wir sind soeben von einem elftägigen Detoxurlaub im Hubertus zurückgekehrt - wir sind super fit und total begeistert! Die kulinarisch abgestimmten Menüs, die professionell und liebevoll zubereitet werden, waren eine Wucht! Alle Therapeuten, welche uns 11 Tage mit Massagen, Ayurveda, Yoga und vielen gesundheitlichen Tipps begleitet haben, sind allesamt hochqualifiziert. Erklärungen zu Detox, Ayurveda und TCM waren super. Auch ein grosses Dankeschön an das ganze Zimmerpersonal, welches täglich eine tolle Leistung erbracht hat - 5 Sterne! Wer auf eine softe, aber wirkungsvolle Art detoxen möchte, ist im Hubertus absolut an der richtigen Adresse. Wir können dieses Haus ohne irgendwelche Abstriche nur wärmstes empfehlen. Die Suiten, wie auch das ganze Hotel, sind liebevoll eingerichtet. Eins ist sicher, wir kommen wieder! Auch für nicht Detoxer ist das Hubertus eine Wohlfühloase mit täglichen kulinarischen highlights. Bravo dem Hubertus Team und der ganzen Familie Traubel! mehr erfahren

Love, Love, Love – die Kunst als Paar zu leben

Freitag - 9. Oktober 2009 - Doris Iding - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


Die Kunst ein Paar zu bleiben

Was ist die Liebe? Unzählig sind die Versuche, eine Antworten darauf zu finden. Und auch unzählig die Versuche, sie zum Leben zu erwecken und am Leben zu erhalten. Die Liebe ist eine Kraft, die uns ergreift, manchmal vollkommen unerwartet, wenn wir in ein paar blaue Augen schauen oder den unverwechselbaren Geruch eines Menschen einatmen.

Hat uns die Liebe, die Urkraft des Lebens ergriffen, kann sie uns in den 7. Himmel katapultieren und das Leben auf eine ganz neue Weise erleben lassen. Ist diese Erfahrung allerdings von zu vielen Projektionen und Erwartungen an den anderen überzogen, dann wird der Fall aus dem Himmel, zurück auf den Boden der Realität schmerzvoll sein. Gelingt es uns hingegen, die Liebe als Liebe zu leben, als einen Energiefluss, der uns trägt und von dem wir uns tragen lassen, ohne die Richtung und den Lauf bestimmen zu wollen, kann diese Erfahrung von ungeheuerem Reichtum für die beiden Menschen werden, die sich in dieser Liebe begegnen.

Die Liebe fordert uns aber auch gleichzeitig heraus, schöpferisch zu werden, was mit der überwältigenden Kraft und ihrer Energie, ihrer unbändigen Kreativität zusammenhängt. Sie braucht aber auch Respekt, Achtung und Raum. Und sie braucht Zeit, sich immer wieder neu gebären und entfalten zu können. Dies ist weiß Gott kein einfacher Prozess. Unzählige Paare scheitern daran, selbst dann noch, wenn sie sich intensiv mit sich selbst auseinander gesetzt haben. So wird mittlerweile jede dritte Ehe geschieden, obwohl wahrscheinlich alle Paare am Anfang ihrer Liebe darauf gehofft haben, dass ihre Liebe etwas andauerndes ist, etwas, was so stark ist, was anhält, und nur der Tod sie scheiden kann, nicht aber Neid, Eifersucht oder Rechthaberei.

Was aber braucht es, dass die Liebe eine Beziehung über viele Jahre trägt und die Menschen gemeinsam und aneinander wachsen lässt? Antworten auf diese Fragen wird uns die Psychologin und Buchautorin Dr. Katja Kaiser am letzten Oktoberwochenende im Hotel Hubertus geben können. Wir sind gespannt und freuen uns darauf!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.