• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

24.04.2017, Eva Weller

Ich habe diesen Aufenthalt gebucht, um abzuschalten, zu entspannen und einfach das Leben zu genießen. All Dieses hat sich erfüllt und ich habe durch den Aufenthalt neue Kraft und Energie geschöpft. mehr erfahren

24.04.2017, Kathrin Paasen

Liebe Familie Traubel, wieder habe ich einen wunderbaren Urlaub im Hubertushof erlebt, diesmal mit Kindern und Hund in der Ferienwohnung. Gern haben wir den Service vom Hotel genutzt und sind jeden Morgen bequem rüber zum Frühstück gelaufen. Wir haben uns alle pudelwohl gefühlt. In den 9 Tagen haben wir von Frühling mit grünen Wiesen bis zum tiefsten Winter mit viel Neuschnee alles erlebt. Wir kommen auf jeden Fall bald wieder und freuen uns schon auf den nächsten Aufenthalt. Liebe Grüße aus Meerbusch Kathrin Paasen mehr erfahren

24.04.2017, Cinzia Kofler

Wir sind soeben von einem elftägigen Detoxurlaub im Hubertus zurückgekehrt - wir sind super fit und total begeistert! Die kulinarisch abgestimmten Menüs, die professionell und liebevoll zubereitet werden, waren eine Wucht! Alle Therapeuten, welche uns 11 Tage mit Massagen, Ayurveda, Yoga und vielen gesundheitlichen Tipps begleitet haben, sind allesamt hochqualifiziert. Erklärungen zu Detox, Ayurveda und TCM waren super. Auch ein grosses Dankeschön an das ganze Zimmerpersonal, welches täglich eine tolle Leistung erbracht hat - 5 Sterne! Wer auf eine softe, aber wirkungsvolle Art detoxen möchte, ist im Hubertus absolut an der richtigen Adresse. Wir können dieses Haus ohne irgendwelche Abstriche nur wärmstes empfehlen. Die Suiten, wie auch das ganze Hotel, sind liebevoll eingerichtet. Eins ist sicher, wir kommen wieder! Auch für nicht Detoxer ist das Hubertus eine Wohlfühloase mit täglichen kulinarischen highlights. Bravo dem Hubertus Team und der ganzen Familie Traubel! mehr erfahren

Gesund und entspannend – regelmäßige Besuche in der Sauna

Montag - 26. Oktober 2009 - Doris Iding - 1 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


Die Sauna als Allheilmittel

Während viele Kulturen intuitiv um die ganzheitliche Wirkung der Sauna wussten, sind sich auch mittlerweile immer mehr Wissenschaftler und Sportärzte über die ganzheitliche positive Auswirkung der Sauna einig. Dabei werden folgende Heilaspekte hervorgehoben:

Steigerung der Leistung

Saunabaden trägt indirekt zur Leistungssteigerung bei. Durch die extreme Hitze und Kälte werden in der Sauna eine Vielzahl von Hormonen ausgeschüttet, die den Fettstoffwechsel ankurbeln, die Allergiebereitschaft hemmen und Entzündungsvorgänge unterdrücken. Darüber hinaus wird die Leber dazu angeregt, die Fett- und Eiweißbestandteile des Blutes in Blutzucker umzuwandeln. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit der Muskeln und des Gehirns gesteigert, die Atem- und die Herzschlagfrequenz erhöht und die Blutgefäße erweitert. Das Resultat: Sie fühlen sich energiegeladen, optimistisch und zufrieden.

Verbesserung der Atmung

In der Sauna wird die Atemkapazität verbessert, was sich ebenfalls positiv auf die Ausdauer und der Leistungsfähigkeit auswirkt. Die Atemmuskulatur entspannt und die Bronchialwege weiten sich um ca. 15 Prozent. Das ist eine optimale Voraussetzung für Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Laufen. Ganz nebenbei steigt auch die Fettverbrennung. Darüber hinaus hilft Sauna bei Asthma, da die Schleimhäute der Atemwege bis zu siebenmal stärker durchblutet werden als normal. Auf diese Weise wird die eingeatmete heiße Saunaluft auf ein verträgliches Maß abgekühlt, bevor sie die Lungen erreicht. Dabei entspannt die Atemmuskulatur, die Bronchien weiten sich und der vom Asthma geplagte Mensch kann wieder freier ausatmen.

Regelmäßige Saunabesuche unterstützen auch den Heilungsprozess einer chronischen Bronchitis. In der Sauna erwärmen sich die Schleimhäute der Atemwege bis auf 42 Grad. Das hat den besonderen Vorteil, dass sich alte, zähe Sekrete lösen und abgehustet werden können. Aber auch die durch zähen Schleim verklebten Flimmerhärchen in den Bronchialästen werden wieder frei und können Staub, Schleim und andere Schadstoffe aus eigener Kraft nach oben transportieren. Der Hustenreiz lässt daraufhin spürbar nach.

Wenn die nasskalte Winterzeit naht und Erkältungskrankheiten im Vormarsch sind, ist die Sauna von unschätzbarem Wert. Mit Hilfe der thermischen Reize gewöhnt sich Ihr Organismus an den ständigen Wechsel von warm und kalt. Mit regelmäßigen Saunabesuchen härten Sie Ihren Körper ab. Aber auch zur Regeneration Ihrer Atemwege sowie bei chronischen Atemwegserkrankungen zeigt die Sauna ihre heilsame Wirkung.

Steigerung der Abwehrkräfte

Sobald ein Gewebe wie das der Atemwege stark durchblutet wird, steigt dort die köpereigene Abwehr sprunghaft an – die Zahl der Antikörper nimmt zu. Es ist vor allem das Immunglobulin A, das fremde Eindringlinge umgehend identifiziert und unschädlich macht. Wintergrippe hat keine Chance mehr.

Prophylaxe für Muskelkater

Bei einem anstrengenden Ausdauertraining oder einer plötzlichen körperlichen Belastung müssen alle Energiereserven mobilisiert werden, was die Muskulatur in Sauerstoffnot bringen kann. Ermüdung, unangenehme Muskelkrämpfe oder Muskelschmerzen sind die Folge. Beim Schwitzen in der Sauna werden die Milchsäuren abgebaut und über die Nieren ausgeschieden. Durch den Abtransport der Schlacken werden die Wege zur Sauerstoffversorgung wieder frei. In der Ruhepause nach dem Saunagang können die feinen Haarrisse in den Muskelschläuchen wieder ausheilen. Bei schweren Sportverletzungen, die einen Bluterguss oder innere Verletzungen zur Folge haben, ist die Sauna allerdings verboten.


Eine Antwort zu “Gesund und entspannend – regelmäßige Besuche in der Sauna”

  1. Hallo liebes Hotel Hubertus-Team,

    ich bin seit Jahren eine begeisterte Saunagängerin und muss gestehen, dass es mir gar nicht so bewusst war, auf welch vielseitige Weise regelmäßige Saunabesuche den Körper fit und gesund halten und vor allem wie nach

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.