• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

21.01.2019, Miriam Schönweiß

Wir waren über Weihnachten im Hubertus und haben dort eines unserer schönsten Weihnachtsfeste verbracht. Es hat alles gepasst, die Atmosphäre war sehr herzlich. Besonders schön war der enge Kontakt zur Familie Traubel. Wir kommen bestimmt wieder!! mehr erfahren

19.01.2019, Thomas Koob

Hallo Karl, nach alledem was in den letzten Tagen über Euch hereingebrochen ist, habe ich wieder an Deinen Beitrag "der Zahn der Zeit" gedacht. Der schreckliche Montagmorgen dieser Woche mit dem Lawinenabgang hat uns allen gezeigt, wie schnell der "Zahn der Zeit" zusammen mit den Naturgewalten nagen kann. Nach allem was Ihr und Eure vielen Helfer in den letzten Tagen geleistet haben, um Euer wunderbares Haus mit allen liebenswerten Kanten, Ecken und krummen Böden dem Schnee wieder zu entreißen, habe ich nur einen Wunsch an Euch. Lasst bitte alle Ecken, Kanten und krummen Böden und ändert daran nichts, denn so wie Ihr und Euer Team Gastfreundschaft in dieser wunderbaren Umgebung lebt ist einmalig. Wir wünschen Euch und all euren Helfern ganz viel Kraft, Energie und Glück für die kommenden sicher nicht leichten Wochen und freuen uns schon jetzt darauf, Euch und Euer wunderbares Team schnellstmöglich wieder besuchen zu dürfen. Herzlichste Grüße aus dem Odenwald Heike und Thomas mehr erfahren

16.01.2019, Yvonne Gachstetter

Unser absolutes Lieblingshotel. Wir kommen immer sehr gerne wieder. Es ist jedesmal ein absoluter Traumurlaub für uns. Es wird immer auf Wünsche und Anregungen eingegangen. mehr erfahren

“Gehts Dir gut, Karl?” – Gedanken eines Allgäuer Hoteliers

Freitag - 3. Januar 2014 - Karl Traubel - 1 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Tagtäglich, werde ich dies gefragt. Wie oft antwortete ich reflexartig; „Ja, danke!“

Ab und an, beobachte ich mich dabei, und führe einen inneren Dialog;

„Wirklich gut?“

„Wer ging von uns? von unseren Freunden,
von Partnern, unseren Gästen und Familienangehörigen?“
Es erreichen uns Briefe und Botschaften wo jemand sein Schicksal mitteilt,
Betroffenheit spüre ich, wenn ich die Zeilen lese und aufnehme.
Zugleich bin ich dankbar, daß ich gerade jetzt in den
Tagen des Jahreswechsels sagen darf: „Mir geht es gut!“
Glückliche Gäste, winterliche Stimmung im Tal,
vor dem Haus der Kutscher mit seinem Gespann,
Ski und Rodel (fast) gut, und ich freue mich,
daß ich jeden Tag meine Heimat geniessen darf!

Das HUBERTUS gut gefüllt,
Familie und das HUBERTUS-Team wohlauf.
Jedoch dies ist nur eine Zeitaufnahme, hier und jetzt!

Ich wünsche Ihnen, daß es Ihnen gut geht!

Alles Gute und Gesundheit im Neuen Jahr!

Impressionen vom Silvestertag,
ein Dank an alle, die mit uns feierten!

DSC_1845 DSC_1856 DSC_1846 DSC_1822 DSC_1816 DSC_1815 DSC_1781 DSC_1774 DSC_1755 DSC_1741 DSC_1743 DSC_1722 DSC_1721 DSC_1720 DSC_1715 DSC_1717 DSC_1705 DSC_1682 DSC_1663 DSC_1616 DSC_1631 DSC_1627 DSC_1595 DSC_1605 DSC_1560 DSC_1552 DSC_1524 DSC_1521 DSC_1518 DSC_1504 DSC_1487 DSC_1495 DSC_1824

 

 

 


Eine Antwort zu ““Gehts Dir gut, Karl?” – Gedanken eines Allgäuer Hoteliers”

  1. Liebe Familie Traubel und liebes Hubertusteam,

    Vielen Dank für einen wundervollen und unvergesslichen Start in das neue Jahr!
    Wir sind entspannt, erholt und bereichert an kulinarischen Erlebnisse wieder in der Heimat angekommen und freuen uns auf ein n

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.