• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

16.02.2018, Verica Pavlovic

Liebes Team, immer wieder komme ich gerne, denn es ist wie nach Hause kommen! Für mich hat euer Haus diesen besonderen Zauber, wo ich mich selbst nach 2 Tagen bei euch wie resetet fühle! Euer Frühstück: ist mit Abstand das beste, was ich in Hotels erleben durfte! Bis ganz bald wieder. mehr erfahren

14.02.2018, Anette Büchner

Nachdem wir nun schon fünf Mal im HUBERTUS zu Gast waren, können wir sagen, dass es jedes Mal ein bisschen wie nach Hause kommen ist. Man wird von der fürsorglichen Freundlichkeit, dem warmen Ambiente, den vielen Extras umhüllt, wie von einer wärmenden Decke und kann von Beginn an entspannen. Selbst ein kurzer Aufenthalt hat auf diese Weise therapeutische Wirkung. mehr erfahren

14.02.2018, Insa Höppner

Danke für 5 unglaublich fantastische Tage voller 'Lust auf Leben', danke den sehr zuvorkommenden, überaus freundlichen und sympathischen Gastgebern, die ihren Gästen mit spürbarer Überzeugung vorleben, was Achtsamkeit gegenüber sich selbst, seinen Mitmenschen, Natur und Tier, und was Freude am Leben wirklich ist! Das Hubertus und sein Team hat all meine Erwartungen übertroffen und so fahre ich voller Wehmut aber mit neuer Energie und ein paar Pfunden mehr wieder nach Hause (das Essen hier war einfach überragend ...). Allerdings nicht, ohne direkt für 2019 reserviert zu haben ???? Einzige Unverschämtheit (????) fand ich die Personenwaage im Bad des Hotelzimmers, die vermutlich die Gäste von zu viel des guten Essens abhalten soll - ist euch nicht gelungen, ätsch! DANKE❤ mehr erfahren

Erzählen Sie sich etwas Schönes

Montag - 30. November 2009 - Christa Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Christa Traubel


Gemeinsame Zeit - ein kostbares Gut in einer Beziehung
Gemeinsame Zeit - ein kostbares Gut in einer Beziehung

Untersuchungen haben ergeben, dass Paare im Durchschnitt 8 Minuten am Tag miteinander reden. Das meiste dabei ist aber primär Alltagsabwicklung. Die Zeit, einander zuzuhören, nehmen sich heute nur noch die wenigsten Paare. Andersherum nehmen Paare, deren Beziehung funktioniert, sich täglich Zeit füreinander, um sich gegenseitig zuzuhören. Nichts zerstört eine Beziehung so schnell, als wenn man nur den Alltag zusammen abwickelt, sich aber nicht mehr austauscht oder gemeinsame Dinge erlebt.

Und gerade in der Vorweihnachstzeit ist der Stress noch größer als im Verlauf des Jahres. Nehmen Sie sich deshalb gerade jetzt ab und zu ganz bewusst Zeit, Ihrem Partner zuzuhören oder etwas Schönes mit ihm zu erleben. Sonst finden Sie sich gestresst unter dem Weihnachtsbaum wieder und haben sich möglicherweise gar nichts zu sagen. Dann ist die Enttäuschung groß und ein Streit vorprogrammiert.

Verabreden Sie sich doch auf einem Weihnachtsmarkt und erzählen Sie Ihrem Partner bei einem Glas Glühwein, nicht nur das, was in Ihrem Beruf schief läuft oder über wenn Sie sich gerade ärgern. Erzählen Sie ihm, was Ihnen besonders gut an ihm gefällt. Tauschen Sie sich auch mal über die schönen Dinge des Lebens aus, und suchen Sie immer wieder auch nach neuen Gesprächsthemen, sonst wird es langweilig und man genießt das Zusammensein nicht mehr sonderlich. Erzählen Sie sich etwas Schönes. Oder kommen Sie doch einfach mal ganz spontan für eine Nacht zu uns ins Hotel Hubertus.

Eine solch bewusste Umgehensweise mit dem Partner macht das Leben um vieles leichter und das Weihnachstfest um vieles entspannter.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.