• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

21.06.2017, Ursula Maier

Voll und ganz sind wir begeistert von der Konzeption mit großem Erholungswert. Die Athmosphäre des familiengeführten Betriebs ist einmalig. Obwohl nur 3 Übernachtungen gebucht waren, haben wir in 4 ausgefüllte Tagen jede Stunde genossen bis zur Abreise. mehr erfahren

21.06.2017, Birgit Fritz-Egger

Ein wunderbares Haus mit herzlichen Gastgebern und einem tollen Team. Die Kulinarik stimmt ebenso wie das 'alpenchice' Ambiente mit vielen gemütlichen Ecken zum Verweilen. Lokale Produkte werden ganz bewusst gefördert und es gibt vielerlei Möglichkeiten, Gastgeber + Team näher kennenzulernen. Das Hubertus ist für mich eine unbedingte Empfehlung und ich war bestimmt nicht das letzte Mal da :-). mehr erfahren

21.06.2017, Ulrike Bär

Die Ernährungsberatung mit Gabriel war die beste Investition, die ich in 2017 gemacht habe. Auch schon wenige Tage nach meinem Aufenthalt bin ich immer noch begeistert und freue mich die hilfreichen Tipps umzusetzen. Danke für mehr Gesundheit und Wohlbefinden. mehr erfahren

Der Apfel – Bote für Gesundheit, Glück und Fruchtbarkeit

Montag - 7. Dezember 2009 - Doris Iding - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


Genießen Sie ein Stück GesundheitDas ganze Jahr über steht der Apfel für Gesundheit. Alleine der Spruch „An apple a day keeps the doctor away!“ machte ihn zum Naturheilmittel Nr. 1. Darüber hinaus symbolisiert der Apfel aber auch Frucktbarkeit, Gesundheit und Glück. Kein Wunder also, dass der Apfel besonders zur Weihnachtszeit so präsent ist und es viele Orakel um den grünen oder roten Boten gibt.

In Westfalen schenkt man sich zum Beispiel Äpfel, die sofort gegessen werden, damit das Geld nie ausgeht. In einem anderen alten Brauch soll ein Apfel am Abend der Wintersonnenwende waagerecht in zwei Hälften durchgeschnitten sogar die Zukunft voraussagen. Sind alle Kerne hell geblieben, so steht dies für Glück und Gelingen. Bilden die Kerne in ihrem Gehäuse einen Stern, so verheißt es für die ganze Familie Glück und langes Leben. Männer auf Brautschau müssen sich am Morgen der Wintersonnenwende oder in christlich geprägten Gegenden am Weihnachstmorgen, einen Apfel essend, vors Haus setzen. Die Frau, die als erstes die Straße herunter kommt, wird zur Braut.

Aber selbst dann, wenn Sie schon glücklich verheiratet sind und sich gesund fühlen, sollten Sie nicht auf einen Apfel täglich verzichten. Und wenn Sie dazu noch einen Apfel aus Ihrer Region essen, dann tun Sie nicht nur sich selbst und Ihrem Körper etwas Gutes, sondern schonen darüber hinaus noch die Natur.

A propos: Aus den hier aufgeführten Gründen finden Sie übrigens nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern rund ums Jahr frische Äpfel für Sie bei uns im Hotel Hubertus!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.