• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

21.06.2017, Ursula Maier

Voll und ganz sind wir begeistert von der Konzeption mit großem Erholungswert. Die Athmosphäre des familiengeführten Betriebs ist einmalig. Obwohl nur 3 Übernachtungen gebucht waren, haben wir in 4 ausgefüllte Tagen jede Stunde genossen bis zur Abreise. mehr erfahren

21.06.2017, Birgit Fritz-Egger

Ein wunderbares Haus mit herzlichen Gastgebern und einem tollen Team. Die Kulinarik stimmt ebenso wie das 'alpenchice' Ambiente mit vielen gemütlichen Ecken zum Verweilen. Lokale Produkte werden ganz bewusst gefördert und es gibt vielerlei Möglichkeiten, Gastgeber + Team näher kennenzulernen. Das Hubertus ist für mich eine unbedingte Empfehlung und ich war bestimmt nicht das letzte Mal da :-). mehr erfahren

21.06.2017, Ulrike Bär

Die Ernährungsberatung mit Gabriel war die beste Investition, die ich in 2017 gemacht habe. Auch schon wenige Tage nach meinem Aufenthalt bin ich immer noch begeistert und freue mich die hilfreichen Tipps umzusetzen. Danke für mehr Gesundheit und Wohlbefinden. mehr erfahren

Dehnen. Strecken. Lachen. Entspannen!

Samstag - 12. September 2015 - Doris Iding - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


Yoga im Hotel Hubertus ist ein Genuss. Es macht Spaß, tut gut und entspannt Körper & Geist. Besonders dann, wenn Koryphäen wie Gabriela Bozic im Haus sind.

Seit vielen Jahren organisiere ich mit großer Freude die Yoga-Retreats für das Hubertus. Dabei ist es mir immer ganz wichtig, dass die Yogalehrer hochqualifiziert sind und trotzdem authentisch bleiben. Diesen Bogen zu spannen, ist mir – glaube ich – sehr gut gelungen. In der Zwischenzeit haben wir viele Yogalehrer, die regelmäßig kommen und auf die sich die Gäste schon lange vor dem Retreat freuen. Die Buchautorin und Yin-Yoga-Spezialistin Tanja Seehofer, aber auch Aquila Camenzind und andere Yogakoryphäen verwöhnen unsere Gäste mit feinstem Yoga! Und natürlich sind auch unsere Yogalehrer wie Sammy und Fred stets bemüht, das Yoga im Aktivprogramm ganz auf die Bedürfnisse der Gäste abzustimmen.

Manchmal dauert es allerdings etwas länger, bis ich den einen oder anderen Lehrer für ein Retreat engagieren kann. Da sind yogische Tugenden wie Ausdauer, Geduld und Gleichmut gefordert. Ganze 3 Jahre habe ich gebraucht, um Gabriela Bozic für ein Retreat zu gewinnen. Gabriela zählt zu den prominentesten Yogalehrerinnen Deutschlands, ist regelmäßig in der GALA zu sehen und auf allen wichtigen Yogakonferenzen dabei.

Im Juli war es dann soweit. Gabriela hat ein Retreat gegeben und zusammen mit 14 Gästen habe ich mich unter ihrer Anleitung gedehnt, gestreckt, entspannt – und geschwitzt. Diese vier Tage waren ein Genuss. Gabriela besitzt eine wundervolle Mischung aus Intelligenz, Humor und tiefem Wissen. Ihre Yogastunden sind voller Leichtigkeit und gleichzeitig fordert sie jeden in dem Maße, wie er kann oder will. Ihre Korrekturen in den Asanas sind punktgenau und hier wird schnell spürbar, wie viel Erfahrung sie im Yoga besitzt.

Am Ende des Retreats waren alle Teilnehmer um viele Anspannungen leichter und um einige Lachfalten reicher!

Gestern hat sie mir dann den Termin für das kommende Jahr geschickt. Im September werden wir sie dort wiederhaben. Ich freue mich bereits jetzt schon darauf.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.