• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

07.12.2018, Evelyn Häsele

Wer sich im Hubertus nicht wohlfühlt, ist selbst schuld. mehr erfahren

05.12.2018, Erika Völker

Liebe Familie Traubel, Wir waren das erste Mal in Ihrem Hause und waren sehr zufrieden. Es gab für uns in keiner Weise einen Grund der Kritik oder gar Beschwerde. Wir werden zukünftig sicherlich wiederkommen. mehr erfahren

05.12.2018, Stefan

Ein wirlich gelungener Aufenthalt. Sehr schön auch das die Küche sich auf vegane Kost einstellen kann. Und das auf hohem Niveau. Super. Danke mehr erfahren

Auf E-Bike-Testfahrt

Mittwoch - 27. April 2011 - Karl Traubel - 3 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Julia von der Rezeption auf Testfahrt mit dem Movelo E-Bike
Julia von der Rezeption auf Testfahrt mit dem Movelo E-Bike
Movelo Mountain-E-Bike
Ein Blickfang

Ab 1. Juni ist es soweit!
Dann stehen unseren Hausgästen die neuesten Mountain-E-Bikes zur Verfügung. Damit unsere Rezeptionsmitarbeiter wissen wie so ein Fahrrad mit Elekotronantrieb funktioniert mussten alle damit fahren.
Julia Schwärzler, von der Hotelrezeption ist, wie man sieht begeistert.

Abends habe ich eine Fahrt auf die Spiecherhalde absolviert. 400 Höhenmeter bis zu 17 Prozent Steigung, locker, leicht, der Berg war noch noch ein Hauch.
Ich bin überzeugt, auch Ihr werdet begeistert sein!

Wenn Ihr die Rohrmoos-Runde, die Lecknertal-Runde oder meinen Geheim-Tipp nach Schönebach radelt. Auf der Alpe Schattwald, beim Hirten Hartl Bene und auf der Alpe Scheidwang sind Batterienwechselstationen eingerichtet, so dass jeder genussvoll wieder heim kommt. Vollgefedert, mit Klingel und Licht und Brotzeitkorb; Radlerherz was willst Du mehr.
Stammgäste von uns, die Familie Fritz aus Margetshöchheim, sagten mir schon vor ein paar Jahren: „Das brauchen wir!“
Jetzt kommen sie, zuerst mal zwei Stück, wir bitten um rechtzeitige Reservierung!


3 Antworten zu “Auf E-Bike-Testfahrt”

  1. Nur Ecki,
    das war der entscheidende Grund warum wir E-Bikes für unsere Gäste gekauft haben, damit Du mit mir wieder mal nach Schönebach fährst.
    Das Einkehren ist Nebensache.

    Lieben Gruss Karl

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.