• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

24.04.2017, Eva Weller

Ich habe diesen Aufenthalt gebucht, um abzuschalten, zu entspannen und einfach das Leben zu genießen. All Dieses hat sich erfüllt und ich habe durch den Aufenthalt neue Kraft und Energie geschöpft. mehr erfahren

24.04.2017, Kathrin Paasen

Liebe Familie Traubel, wieder habe ich einen wunderbaren Urlaub im Hubertushof erlebt, diesmal mit Kindern und Hund in der Ferienwohnung. Gern haben wir den Service vom Hotel genutzt und sind jeden Morgen bequem rüber zum Frühstück gelaufen. Wir haben uns alle pudelwohl gefühlt. In den 9 Tagen haben wir von Frühling mit grünen Wiesen bis zum tiefsten Winter mit viel Neuschnee alles erlebt. Wir kommen auf jeden Fall bald wieder und freuen uns schon auf den nächsten Aufenthalt. Liebe Grüße aus Meerbusch Kathrin Paasen mehr erfahren

24.04.2017, Cinzia Kofler

Wir sind soeben von einem elftägigen Detoxurlaub im Hubertus zurückgekehrt - wir sind super fit und total begeistert! Die kulinarisch abgestimmten Menüs, die professionell und liebevoll zubereitet werden, waren eine Wucht! Alle Therapeuten, welche uns 11 Tage mit Massagen, Ayurveda, Yoga und vielen gesundheitlichen Tipps begleitet haben, sind allesamt hochqualifiziert. Erklärungen zu Detox, Ayurveda und TCM waren super. Auch ein grosses Dankeschön an das ganze Zimmerpersonal, welches täglich eine tolle Leistung erbracht hat - 5 Sterne! Wer auf eine softe, aber wirkungsvolle Art detoxen möchte, ist im Hubertus absolut an der richtigen Adresse. Wir können dieses Haus ohne irgendwelche Abstriche nur wärmstes empfehlen. Die Suiten, wie auch das ganze Hotel, sind liebevoll eingerichtet. Eins ist sicher, wir kommen wieder! Auch für nicht Detoxer ist das Hubertus eine Wohlfühloase mit täglichen kulinarischen highlights. Bravo dem Hubertus Team und der ganzen Familie Traubel! mehr erfahren

Abschied

Montag - 18. Oktober 2010 - Karl Traubel - 4 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


IMG_7557
von einem Freund; Partner, Mitarbeiter,
Gestalter einem aus dem Haus Hubertus.
Eben einem Hubertus-Propheten.

Samstag abend, verstarb unser Freund, Mitarbeiter
und Partner Charly Bonnes.
Charly hat uns einige Jahrzehnte lang tatkräftig unterstützt.
Er war ein Perfektionist, ein Handwerker mit Leib und Seele.
Selten hat jemand solche Tiefen überwinden müssen,
trotzdem warst Du für uns immer da.
Forsch und fordernd.
Sicher und feinfühlig.
Immer das Ziel vor Augen.
Hart und fair.
Treu und verlässlich.
Eine Absage gabe es nie!

Vor keiner Person verneigen wir uns so tief, wie vor ihm.
Er hat mit seinem vorbildhaften Verhalten,
das Hubertus maßgeblich mit gestaltet.
Er ist in jedem Raum, in jedem Fußboden,
an jeder Wand, in jeder Decke präsent.

„Karl, kümmere Du Dich ums Hotel! Ich mach den Bau.“
Waren seine Worte. Ermutigend, wohlwissend für uns, wie eine Hypothek.
Mit Krücken hast Du etwas geleistet wozu andere nicht fähig wären.
Deine Krankheit war stärker.
Wir haben es in Deinem Sinne vollendet.
Du bleibst präsent, ob sichtbar oder unsichtbar.

In stillem Gedenken

Alle die Dir Nahestehen und Dich kennen.


4 Antworten zu “Abschied”

  1. Obwohl ich ihn nur ein paar monate lang kannte, find ich war er ein sehr bewundernswerter Mensch.
    Wo all die anderen nicht mehr konnten, fing Charly erst an.Es ist schwer von solch einem tapferen Menschen, Abschied nehmen zu müssen.

    Wir werden dich nie

  2. Ein herzliches Beileid für allen die Charly gut oder nur flüchtig gekannt haben. Seine Ideen leben vort vor allem ins Neue Hubertus. Charly Danke dafür was du uns hinterlassen hast. Dein leben ist vollbracht jedoch wirst du uns fehlen obwohl du uns imm

  3. hallo charly B, ich hatte die freude dich am 2. mai in berg am starnberger see für
    einen kurzen augenblick deines lebens kennenzulernen. ich war sehr berührt von
    deiner ausstrahlung. du erschienst mir wie aus einer anderen universellen welt.
    vielleic

  4. Lieber Charly,

    Du warst eigentlich mein ganzes Leben um mich herum. Als ich ein kleiner Bub in Grasgehren war, als Innen-Einrichter bei uns Zuhause und dann als Kollege im Hubertus wo ich sehr viel von Dir gelernt habe.
    Ich habe und werde Dich immer fue

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.