• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

22.03.2017, Peter Kern

Wir fühlten uns wie zuhause - und dazu umsorgt und verwöhnt von guten Freunden mehr erfahren

21.03.2017, Karl Traubel

Liebe Oldenburger, WOW - vielen Dank für Ihren tollen Kommentar, herzliche Dank an Ihre Freunde die Ihnen unser Haus empfohlen haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Liebe Grüsse aus dem Allgäu Karl Traubel mehr erfahren

20.03.2017, Andrea und Marten Schlender

Dein Kommentar wartet auf Freischaltung. Hallo liebes Hubertus Team, auf Empfehlung eines guten Freundes sind wir aus Oldenburg zu Ihnen angereist und haben 5 wundervolle Tage bei Ihnen genossen. Die Atmosphäre des Hotels, das Essen, die angebotenen Aktivitätsprogramme (Schneeschuhwandern, Langlauf, etc.) und der Wellnessbereich waren hervorragend, wir haben alles gerne wahrgenommen. Die Inhaberfamilie ist bodenständig und freundlich kommunikativ – wir haben uns sofort heimisch gefühlt. Wir werden noch oftmals die 9 Stunden Autofahrt auf uns nehmen und diesen Ort der absoluten Erholung genießen. Sie machen mit Ihren vielen kleinen Aufmerksamkeiten alles richtig, Nochmals vielen Dank!!! Die Oldenburger (Andrea und Marten Schlender) mehr erfahren

Yoga – Gesundheit für Körper, Geist & Seele

Dienstag - 15. Dezember 2009 - Doris Iding - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Doris Iding


Patanjali, einer der großen Philosophen im Yoga
Patanjali, einer der großen Philosophen im Yoga

Yoga ist viel mehr als nur eine Ansammlung von Körperübungen, die uns darin unterstützen fit und gesund zu werden oder zu bleiben. Yoga unterstützt uns darin, Gesundheit für Körper, Geist & Seele zu erlangen.

Yoga ist eine Lebensphilosophie, die zum Ziel hat, eine innere Zufriedenheit zu erlangen. Diese besteht darin, sich von übermäßigen Anhaftungen frei zu machen.  Um sich von diesen Anhaftungen zu lösen, gibt es einige wichtige Schriften. Eine davon ist das Yoga-Sutra des Patanjali.  Darin ist das Yogawissen systematisch zusammenfasst und die Philosophie des Yoga begründet, die bis zum heutigen Tag aktuell geblieben ist. In nur 194 Aphorismen wird methodisch die Natur unseres Geistes dargelegt. Es wird aufgezeigt, dass unser ganzes Handeln durch unseren Geist und unser Bewusstsein bestimmt wird. Das Sutra des Patanjali beschreibt das menschliche Leben, das normalerweise von Unklarheit und Leid gekennzeichnet ist und zeigt auf, wie es hierzu kommt und was wir dagegen tun können.

Ein wesentlicher Aspekt ist dabei unser Umgang mit anderen Menschen, der als „yama“ bezeichnet wird. Das Sanskritwort yama bedeutet so viel wie Einschränkung. Damit werden moralische und ethische Verhaltensregeln verstanden, die sich auf den Umgang mit anderen Menschen beziehen und ein friedvolles Miteinander möglich machen. Hier zeigt sich der ganzheitliche Ansatz des Yoga. Er zielt nicht nur darauf ab, innere Zufriedenheit zu erlangen, sondern auch in Frieden mit anderen Menschen zusammen zu leben und einen entsprechenden Umgang mit ihnen zu pflegen. Durch einen achtsamen Umgang mit unseren Gedanken, Worten und Taten wird es uns möglich, einen gewaltlosen Umgang mit anderen Menschen und Wesen zu erlernen und zu pflegen. Gerade die Weihnachtszeit, die auch im Christentum eine zentrale Rolle spielt, kann uns daran erinnern, wieder einen achtsamen Umgang mit anderen Menschen zu pflegen. In unseren verschiedenen Yogaretreats, die wir im Verlauf eines Jahres anbieten, vermitteln unsere Yogalehrer den Teilnehmern auch immer wieder Aspekte der Yogaphilosophie, damit sie auch langfristig Gesundheit für Körper, Geist & Seele erlangen.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.