• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

11.12.2017, Schwarzwälder

Wir haben uns sehr wohlgefühlt und kommen sicherlich wieder . Unser Herr Hund schließt sich unserer Meinung an ,nachdem er am vorletzten Tag unsres Aufenthaltes von einer Ihrer Köchinnen mit Reis und Karotten versorgt wurde. mehr erfahren

11.12.2017, Marcel Paul

Liebe Freunde des Hubertus, wir waren wieder ein paar Tage bei Euch. Ich möchte nicht sagen als Gast. Dies würde nicht ganz stimmen. Es war wieder so, als würde man zu Freunden kommen. Ganz toll. Diese absolut ehrlich gelebte 'Gastfreundschaft' ist ohne Zweifel kein weiteres Mal zu finden. Wir sind immer wieder total begeistert und werde selbstverständlich wieder als Freunde zu Euch kommen. Spätestens im Juli zu unsrem ersten Hochzeitstag. Liebe Grüße an die besten Gastgeber der Welt. Bleibt alle gesund und bis bald...... Majo, Marcel und Jack mehr erfahren

09.12.2017, Marianne Lehmann

Familientreffen übers verlängerte Wochenende. Es hat einfach wieder Alles gepasst. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal! mehr erfahren

Wenn’s juckt…

Mittwoch - 22. Juli 2015 - Karl Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Suite HimmelReich mit Bergblick vom Bett aus
HUBERTUS HimmelReich Suite

… von Erdnuss-Allergie, Laktose bis zu Zöliakie/Glutenunverträglichkeit, dazu noch Hausstaub reicht die Herausforderung derer wir uns tagtäglich stellen und jedes Jahr wird die Zahl derer mehr.

Wussten Sie schon…

… dass Allergiker in Balderschwang durchatmen können und dass das HUBERTUS ein allergikerfreundliches Hotel ist?

Denn je höher Sie in die Berge gehen, desto geringer ist die Belastung mit Pollen! Dabei müssen Allergiker nicht gleich einen 4.000er besteigen, denn schon ab einer Höhe von 1.000 Meter sind die Pollen so weit reduziert, dass Allergiker freier durchatmen können – wie hier in Balderschwang auf 1.044 Metern über dem Meer. Zudem ist die Luft hier in unserem Allgäuer Hochtal extrem sauber und die Menge an Luftschadstoffen deutlich geringer.

Auch Allergiker, die auf Hausstaubmilben reagieren, haben es in den Bergen leichter. Da Milben ausgeglichenes, feuchtes Klima bevorzugen wie es z.B. am Meer herrscht, bietet die trockenere Luft ihnen in den Bergen keinen geeigneten Lebensraum. Auf Grund dessen haben wir alle Zimmer mit Dr. Metz Prima-Klima ökologischen Daunendecken ausgestattet.

Ab 1.000 m Höhe liegt die Luftfeuchtigkeit in den Alpen konstant unter 50%. Günstig für Asthmatiker und Allergiker ist zudem die geringere Schimmelpilzbelastung in der Bergluft. Im Flachland verstärkt sich die Wirkung der Allergene hingegen oft massiv.

Für unsere Allergiker-geplagten Gäste bieten wir spezielle Allergiker-Zimmer an. Des Weiteren ist unser engagiertes Küchen-Team stets bemüht, sämtliche Lebensmittel-Allergien und Unverträglichkeiten ganz individuell zu berücksichtigen. Und, auf Genuss sollten Sie dennoch nicht verzichten müssen, denn: Genuss ist die Lust, sich einer guten Esskultur wieder zu erinnern. Genießen Sie unsere AlpenDetox im Restaurant!

– unser Küchenchef Kristian Knölke und unsere Hausdame Frau Scherf gehen individuell auf Ihren Anspruch ein.

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.