• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

11.12.2017, Schwarzwälder

Wir haben uns sehr wohlgefühlt und kommen sicherlich wieder . Unser Herr Hund schließt sich unserer Meinung an ,nachdem er am vorletzten Tag unsres Aufenthaltes von einer Ihrer Köchinnen mit Reis und Karotten versorgt wurde. mehr erfahren

11.12.2017, Marcel Paul

Liebe Freunde des Hubertus, wir waren wieder ein paar Tage bei Euch. Ich möchte nicht sagen als Gast. Dies würde nicht ganz stimmen. Es war wieder so, als würde man zu Freunden kommen. Ganz toll. Diese absolut ehrlich gelebte 'Gastfreundschaft' ist ohne Zweifel kein weiteres Mal zu finden. Wir sind immer wieder total begeistert und werde selbstverständlich wieder als Freunde zu Euch kommen. Spätestens im Juli zu unsrem ersten Hochzeitstag. Liebe Grüße an die besten Gastgeber der Welt. Bleibt alle gesund und bis bald...... Majo, Marcel und Jack mehr erfahren

09.12.2017, Marianne Lehmann

Familientreffen übers verlängerte Wochenende. Es hat einfach wieder Alles gepasst. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal! mehr erfahren

Mit den Berggipfeln auf Augenhöhe! Eine Wanderung zum Siplingerkopf

Sonntag - 3. Oktober 2010 - Christa Traubel - 0 Kommentar(e)

Verfasst von
Christa Traubel


Herbsttage wie diese sind ein Geschenk des Himmels! Besonders als Gast im Hubertus! Gut ausgeschlafen und kaiserlich gefrüchstückt bietet sich ein Tag wie der heutige an, um zu wandern. Das Ziel: der Siplingerkopf (1746 m). Die Tour startet direkt am Hotel Hubertus, oder aber man läßt sich zur Oberen Balderschwanger Alpe bringen, ans Ende des asphaltierten Alpweges. Von hier aus geht man in nördliche Richtung bis zum Sattel zwischen Gieren- und Heidenkopf. Dann geht es weiter auf dem Grat in östlicher Richtung über den Heidenkopf (1685 m) zum gut sichtbaren Gipfel des Siplingerkopfes.
Die eigentliche Schönheit dieser Wanderung ist aber nicht in Worte zu fassen. Wie auch?! Wie soll man dieses Gefühl umschreiben, wenn die nervigen Alltagsgedanken endlich aufhören, der Kopf beim Gehen leer wird und sich das Herz auftut? Was gibt es noch zu sagen, wenn man mit den Gipfeln der Alpen auf Augenhöhe ist und alle Landesgrenzen wegfallen? Womit lässt sich das Gefühl umschreiben, wenn die Stille auf dem Berggipfel einen atmet und die Krähe mit ihrem Schrei die Luft zerschneidet?
Eben weil man diese Erfahrungen nicht in Worte fassen kann, sind Herbsttage wie diese ein Geschenk!
Das Schöne ist, jetzt fängt der Goldene Herbst erst richtig an! Wir im Hubertus Alpin Lodge & Spa freuen uns darauf, Sie auf traumhaften Bergwanderungen des magischen Allgäus begleiten zu können!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.