• Blog HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

    Kaum Hotel. Eher Zuhause.

19.07.2017, Hans-Martin Billing

+++ Gastfreundschaft ist, wenn man als Gast seine Seele baumeln lassen kann +++ mehr erfahren

17.07.2017, Katharina Schwab

ein Wohlfühlort zu 100%, so viel Aufmerksamkeit, Herzlichkeit findet man nicht oft. wir hatten vier wundervolle Tage in Balderschwang. wir kommen gerne und ganz sicher wieder mehr erfahren

16.07.2017, Margarete Steeb

Ein einzigartiges Wohlfühl-Ambiente! Alles wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Menüauswahl, die Zubereitung und der Geschmack waren hervorragend. Vielen Dank für die erlebnisreichen Tage! mehr erfahren

Danke (Wow)

Samstag - 25. September 2010 - Karl Traubel - 3 Kommentar(e)

Verfasst von
Karl Traubel


Die erste Eröffnungwoche liegt hinter uns.  Langsam kehrt Normalität ein. Noch immer sind Handwerker im Haus, und vollenden ihr Handwerk. Die Loggias werden voraussichtlich Ende Oktober fertig. Jetzt haben wir noch viele Feinabstimmungen zu erbringen. Dies wird noch einige Wochen an Arbeit bedeuten, bis wieder alles rund läuft.

Ich möchte mich hier, in unserem Hubertus-Blog, bedanken für die Unterstützung die vollbracht wurden, damit das Hubertus zu dem wurde was es jetzt ist.

Herrn Prof. Dr.  Hermann Kaufmann, und seinem Team an Projektleitern, für das Erscheinungsbild, die Strukturen und Ordnung die das Hubertus jetzt hat.
Ganz speziell für den Stadel, Danke, dass Du hier uns so nachhaltig beinflusst hast.
Gratulation zu Deiner Auszeichnung, die Du in diesen Tagen in Lahti/Finnland erhalten hast. Die Auszeichnung spricht für Dich.

Für Interessierte zum nachlesen:  http://www.kaufmann.archbuero.com/3.php?kid=2

Den  Fachingieuren Elektro, HLS, Statik, Brandschutz, Geologie und Bauphysik.

Den Gemeinderäten der Gemeinde Balderschwang, unserem Bürgermeister Werner Fritz, für die einstimmige Genehmigung und Unterstützung während der Bauphase.

Der Baubehörde des Landratsamtes Oberallgäu, mit den Herren Pesch und Martin.

Den Bürgern und Nachbarn für den Lärm, Dreck und all die Unannehmlichkeiten, die solch ein Projekt mit sich bringt.

All den Handwerkern, die ihr Handwerk verstehen, den Bauleuten der Fa. Jäger, ganz speziell Franz und Günter. Den Zimmerleuten der Fa. Konrad Jenn; ein sensationelles Team!  Den Verputzern der Fa. Schlegel aus Obermaiselstein, Danke Wolfgang für Deine Hinweise. Den Elektriker der Fa. Bader aus Oberstdorf, ihr werdet noch ein paar Tage im Hubertus bleiben müssen. Der Fa. Scholl und Karg aus Hindelang, Danke auch für die Unterstützung am Wochenende, als das Wasser kalt war. Der Fa. Gassner aus Kempten, dass ihr mit der Lüftung bald fertig werdet und die Verbindung zur Regeltechnik funktioniert. Das gleiche gilt für die Fa. Fechtig aus Kempten, ein paar Sachen gibt es da noch zu installieren. Den Malern Martin Phillip aus Nürnberg, und Zapf aus Oberstdorf. Da gibt es noch einige Quadratmeter die noch getüncht werden müssen. Den Inneneinrichtern der Fa. Hollitsch, unsere Gäste sind begeistert! Alle anderen Schreiner die die Kleinigkeiten gebaut haben, z.B. Fa. Homanner aus Wiggensbach für den Hotelshop, der Schreinerei Sauter aus Fischen, für die beiden Rezeptions-Theken, und den traumhaft schönen Holzdielenboden in der Lounge, der die Murmelstube umgebaut hat. Der Fa. Vetter aus Bregenz, für die Bodenlegearbeiten, un dass Ihr bald fertig seit. Die Trockenbauer der Fa. Formart, wieviel Platten mussten mehrmals, auf Grund der Nässe eingebaut werden. Den Flachdachabdeckern der Fa. Rusch, dem Spengler Rimmel aus Bolsterlang. Der doch noch die eckigen Dachrinnen montiert hat. Der Kältefirma Zobel aus Sulzberg, wenn Ihr die Kühlung für die Vinothek noch umbaut dann passt es. Den Küchenbauern der Metos, da brachen wir noch ein bisserl Geduld. Der Herd von MenüSystem ein Traum. Funktioniert tadellos. Den Fensterbauern der Fa. Ebert aus dem Kleinen Walsertal, eine riesen Herausforderung mit den Lawinenschutzfenstern. Ebenso den Fensterbauern der Fa. Herz, wenn jetzt noch die Sonnenschutzfenster der Suiten kommen, dann haben wir den Durchblick. Wie freut mich die Stiege der kleinen Schreinerei Greußimng aus Bezau/BregenzerWald. Der Fa. OK-Glas, wenn ihr ejtzt noch die Gläser in den Käskeller mit Durchblick hinbringt, dann Respekt. (Dafür haben wir uns dies so überlegt). Die Handwerker der Fa. Comtür, es passt fast alles, wenn ihr noch die Türen so einstellt, dass diese leise schliessen. Der Fa. Fliesen Bell, ihr habt viel mitgemacht. Ein paar Fugen sind noch offen! Der Ofen in der Lobby wird heute angeheizt. Sollte ich einen Handwerker vergessen haben, so bitte ich um Nachsicht, es war keine Absicht dahinter.

Für die Außengestaltung Horst Heidegger und unserem Gärtner Christian Prinz, vielen unseren Gästen bekannt als Zither-Prinz, sowie der Fa. Madlener, und dass näcshte Woche die Lieferanten-Einfahrt geteert wird.

Unserem Restaurant-Team, unter der Leitung von Frau Tanja Schweiger, die es grandios verstanden hat, mit einem herzlichen Lächeln und einer Souvernität, die Stimmung unserer Gäste zu steigern, auch wenn im Hintergrund noch das Baugerüst abgebaut wurde.

Dem neuen Küchenchef, Herrn Thomas Windolf, Sie mussten viel abmachen, auf dass die Startschwierigkeiten bald alle beendet sind. Die Geräte funktionieren, die Lager frei geräumt sind, und und und

Birgit, Uli, Andrea, Bianca, Julia und Christian ohne Euch ginge es nicht. Speziellen Dank.

Frau Virgili, ich vergesse Sie nicht, Ihr neue Spa-Rezeption, der Stadel, Ihr Team, Qualität in Perfektion. Die Resonanz unserer Gäste ist sensationell.

Unser Housekeeping-Team mit Beate Hübner, es war eine Leistung, dies so herzurichten. Jedoch, ohne die Unterstützung aller anderen Bereiche wäre es nicht zu schaffen gewesen.

Proper und Sven, unsere Haustechnik, ich habe Verständnis dafür, wenn ihr müde seit. Seit Beginn der Baumaßnahme seit ihr mit dabei. Schade, dass unser Freund und Mitwirkender, Charly, es noch nicht sehen kann. Wollen wir alle hoffen, dass er wieder gesund wird.

Jörg Tüttelmann, unser mentaler Unterstützer in der turbolenten Eröffnungszeit, Sie sind uns ans Herz gewachsen. Auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Isabel, Ladina, Ines, Doris, Flo & Lutz für Eure Marketingarbeit. Der (Übergangs-) Prospekt spricht für Euch.
Sehenswert und verführt zum buchen: http://www.hotel-hubertus.de/de-prospektbestellung.shtml

Herrn Stoll, für die kaufmännische Projektsteuerung.

Meinem Bruder Walter, der das Kontokorrent-Konto mit den Erlösen der Hütten etwas auffüllen konnte.

Zu guter Letzt, mit meiner Frau Christa, die dem Hubertus, innerhalb ein paar Tage wieder ein Ambiente verliehen die seines gleichen sucht.

Ihr Karl Traubel

Balderschwang, 25. September 2010


3 Antworten zu “Danke (Wow)”

  1. Die Website ist toll und der Bericht ist für mich sehr nützlich. Ich hatte nur das Problem, deinen Rss zu abonnieren. Ich weiß nicht warum, aber das klappte erst beim 3. Versuch. Geht es anderen auch so? Falls es so wäre, solltest Du die Einstellun

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.